Weberturm (Herberge)

Weberturm

Westlich der Kirche steht in der äußeren Mauer der dreigeschossige Weberturm mit Pultdach.
Es handelt sich hierbei um einen Flankierungsturm, von dem man den Feind an der westlichen Mauer bestreichen (beschießen) konnte. Zu diesem Zweck ist er zur Hälfte der Ringmauer vorgelagert.
Die Blasmusikkapelle, die Birthälmer Adjuvanten, nutzten dieses Gebäude als Proberaum.
Sein Name rührt wahrscheinlich daher, dass die Weberzunft für diesen Turm verantwortlich war.
Heute hat ein Birthälmer Maler in diesem Turm seine Werkstatt.