17. Birthälmer Treffen 2013

Am 21. September 2013 trafen sich knapp 250 Birthälmer und Freunde Birthälms im Kurhaus Bad Rappenau anlässlich des 17. Birthälmer Treffens.

Zahlreiche Birthälmer fanden sich bereits vor der Saalöffnung bei bester Laune vor dem Kurhaus ein und fieberten voller Vorfreude dem Treffen entgegen. Der Vorsitzende der HOG Birthälm, Wilhelm Maurer, eröffnete das Treffen um 11.00 Uhr mit einer äußerst gehaltvollen und auch nachdenklich stimmenden Andacht.
Nach dem Mittagessen folgte um 15.00 Uhr der offizielle Teil mit dem Birthälmer Lied, gespielt von den Birthälmer Adjuvanten, und dem Gedenken an die in den letzten zwei Jahren Verstorbenen. Anschließend blieb viel Zeit für den Austausch von Erinnerungen, Erlebnissen und Begebenheiten aus der alten und neuen Heimat. Das Kurhaus, welches sich für das Birthälmer Treffen längst bewährt hat, bietet hierzu beste Gelegenheit: Seine Umgebung mit Teichlandschaft und Grünanlage lädt ein zum Austausch bei gemütlichen Spaziergängen oder einfach bei entspanntem Sitzen auf einer Bank mit Blick auf das herbstliche Ambiente.

Jutta Tontsch, die Referentin für Genealogie, präsentierte eine ihrer aufwändigen Arbeiten: eine viereinhalb Meter lange, bebilderte Stammtafel des Birthälmer Fassbindermeisters Johann Richter (1866-1932) und seiner Frau Luise Salzer. Diese hatten zehn Kinder und zahlreiche weitere Nachkommen, von denen etliche anwesend waren. Wer sein Foto auf der Tafel entdecken konnte, für den war die Überraschung natürlich besonders groß. Aber auch alle anderen Gäste warfen interessierte und staunende Blicke auf die Richter-Tafel.
Ab 20.00 Uhr sorgte das Duo "ol-raund" für ausgelassene Stimmung, die kein Tanzbein regungslos ließ. Um 2.00 Uhr, als auch die Band aufhörte zu spielen, verließen die letzten Teilnehmer des Treffens den Saal und ließen das Treffen somit Vergangenheit werden. Was bleibt, ist die Erinnerung an viele schöne und heitere Momente sowie die Vorfreude auf das nächste Birthälmer Treffen, welches voraussichtlich im September 2015 stattfinden wird.
Der Vorstand dankt allen Teilnehmern des Treffens, die von nah und fern anreisten und durch ihr Kommen die Birthälmer Gemeinschaft aktiv und lebendig erhalten. Der Dank gilt vor allem all denjenigen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieses Treffens beigetragen haben, insbesondere Helmut Gross, der die Organisation federführend übernommen und diese genauso reibungslos und verlässlich durchgeführt hatte, wie er sie bereits bei den vielen vergangenen Treffen vornahm.

Am darauffolgenden Tag, dem 22. September 2013, fand ebenfalls im Kurhaus Bad Rappenau die Mitgliederversammlung der HOG Birthälm statt.
Die Wahl des Vorstands, des Ausschusses und der Kassenprüfer ergab folgendes Ergebnis: Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden allesamt in ihren Ämtern bestätigt.
Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Wilhelm Maurer
Stellvertretende Vorsitzende: Karl Schuller, Jutta Tontsch
Kassenwartin: Krista Melas

Weiterhin in den Ausschuss gewählt wurden: Helmut Gross, Irmgard Hermannstädter, Raimar Klosius, Michael Markus, Christa Mechel, Uwe Schuller (Schriftführer) und Hermann Wälther.

Die bisherigen Ausschussmitglieder Karl-Heinz Bodendorfer, Friedrich Maurer, Hans-Harald Maurer und Georg Schlottner haben nicht mehr für den Ausschuss kandidiert. Der Vorstand der HOG dankt ihnen für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und ihren Einsatz zugunsten unseres Heimatdorfes und unserer Birthälmer Gemeinschaft.
Als Kassenprüfer wurden Kurt Maurer und Hans Wälther wiedergewählt.

Uwe Schuller